Uwe Brucker (Hrsg.)

Besser betreuen

Beiträge zu einer qualitätsgesicherten gesetzlichen Betreuung

25,00 

Lieferzeit: Paketbestellungen (2-4 Werktage), Büchersendungen (bis 10 Werktage)

Artikelnummer: 059 Kategorie:

Beschreibung

Inhalt:

Einleitung
Bestehende und zu schaffende Rahmenbedingungen

  • Axel Bauer: Die Zukunft des Betreuungsrechts in der Reformgesetzgebung
  • Rainer Pitschas: Die Reformen des Betreuungsrechts – Kritische Anmerkungen zum 2. BtAndG sowie zum 3. BtAndG unter besonderer Berücksichtigung verwaltungsbezogener Fragenkomplexe
  • Hans-Jürgen Schimke: Sozialrechtliche Einschnitte zur Rettung des Sozialstaats und die gesamtgesellschaftliche Bedeutung der rechtlichen Betreuung
  • Rolf Marschner: Betreuungsrecht und Sozialgesetzbuch – Möglichkeiten der Koordination und Kooperation Ein Beitrag zur Reform des Betreuungsrechts
  • Albert Krölls: Der aktivierende Sozialstaat kommt voran – Das 2. Betreuungsrechtsänderungsgesetz 2005

Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität im Betreuungswesen

  • Uwe Brucker: Qualitätssicherung im Betreuungswesen
  • Knut Hinrichs: Der freie Wille im Recht unter besonderer Berücksichtigung des § 1896 Abs. 1a BGB
  • Frank Jendro: Datenschutz und Betreuungsrecht
  • Helga Steen-Helms: Das Hessische Curriculum zur Schulung ehrenamtlicher Betreuerinnen und Betreuer – Ein Konzept zur Qualifikation Ehrenamtlicher
  • Margrit Kania, Reinhard Langholf: Qualitätsstandards für die Arbeit von Betreuungsbehörde
  • Wolf Crefeld: Vertrauensschutz für betreute Menschen – Betreuungsbehörden als Garant für die Vertrauenswürdigkeit des Betreuungswesens?
  • Klaus Förter-Vondey: Professionalisierung des Berufs »Betreuer«
  • Johanna von Renner: Das Zusammenspiel von beratend unterstützender Betreuungsbehörde und Berufsbetreuern
  • Hugo Mennemann: Case Management – Systemische Ansätze und die Betreuungsbehörden
  • Heike Schmidt (Bearbeitung): Erstellung einer Betreuungsplanung
  • Astrid Hedtke-Becker: »Andere soziale Hilfen« – Betreuungsvermeidende Ansätze kommunal organisierter Hilfen durch Angehörige
  • Arnd T. May, Ute Kröger: Patientenverfügungen – Medizinethische Überlegungen und rechtspolitische Optionen
  • Simone Kort: Was sind qualitativ hochwertige Sozialgutachten?
  • Silke Birgitta Gahleitner, Helmut Pauls: Geeignete Methoden der Sozialdiagnostik – Zur Erstellung eines betreuungsrechtlich relevanten Sozialgutachtens
  • Margrit Kania: Standardentwicklung für die Sozialberichterstattung
  • Peter Pantucek: Sozialdiagnose und Beratung in den Betreuungsbehörden
  • Rainer Pitschas: Berufsbetreuung und Berufsfreiheitsgarantie. Zur qualitativen Betreuerauswahl durch die Betreuungsbehörde und das Gericht unter verfassungsrechtlichen Gesichtspunkten

Pressestimme:
»Was an diesem Sammelband besonders besticht, ist nicht nur die Vielzahl der mit der Materie bestens vertrauten Autoren, sondern auch das große Spektrum der Gesichtspunkte, unter denen das Betreuungsrecht beleuchtet wird. Es kommt nicht nur einen Vielfalt von Autoren, sondern auch eine Vielfalt von Professionen zu Wort, was den Band besonders lebenswert und nützlich erscheinen läßt. Meine Empfehlung: unbedingt kaufen.«
(Prof. Dr. Dietrich Rothenburg, socialnet 2/2010)

Zusätzliche Information

Gewicht 0.400 kg
Auflage

1. Auflage

Ausstattung

kartoniert

Autoren / Herausgeber

Uwe Brucker (Hrsg.)

Band

59

Erscheinungsdatum

2008

ISBN

978-3-940087-13-3

Seitenzahl

304