Arbeitslosenprojekt TuWas (Hrsg.)

Leitfaden zum Arbeitslosengeld II

Der Rechtsratgeber zum SGB II

25,00 

Lieferzeit: Bitte beachten Sie unsere Betriebsferien bis zum 4.1.2019. Bestellungen werden erst ab dem 7.1.2019 bearbeitet. Pakete: 2-4 Werktage, Büchersendungen: bis 10 Werktage

Artikelnummer: 004 Kategorie:

Beschreibung

Mit der 14. Auflage ist der Leitfaden in vielen Kapiteln grundlegend überarbeitet.

Ausführlicher behandelt werden die zahlreichen Probleme

  • zur Abgrenzung von Einkommen und Vermögen, insbesondere bei Erbfällen;
  • zur Anrechnung von Einkommen auf Alg II, auch unter Berücksichtigung des »Entwurfs eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Qualität und der Teilhabe in der Kindertagesbetreuung« (Befreiung von Eigenanteilen bei der Kita-Betreuung nach § 90 SGB VIII);
  • zur vorläufigen Bewilligung nach § 41a SGB II.

Der in der Literatur zum SGB II häufig vernachlässigte Krankenversicherungsschutz wird noch eingehender dargestellt. Dabei werden bereits das »Gesetz zur Beitragsentlastung der Versicherten in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Versichertenentlastungsgesetz – GKV-VEG)«, das für die Höhe der Beitragszuschüsse nach § 26 SGB II wichtig ist, und der »Entwurf eines Gesetzes für schnellere Termine und bessere Versorgung (Terminservice- und Verordnungsgesetz – TSVG)« berücksichtigt, das durch Neufassung der §§ 46, 49 SGB V den Wegfall des Krankengeldanspruchs bei lückenhaftem Nachweis der Arbeitsunfähigkeit verhindern soll.

Die für die Existenzsicherung wichtigen zusätzlichen Sozialleistungen, das Wohngeld, der Kinderzuschlag und der auf Kinder und Jugendliche vom 12. bis zum 17. Geburtstag ausgedehnte Unterhaltsvorschuss werden als Wege aus der SGB II-Grundsicherung umfassend vorgestellt.

Dem zum 1.1.2019 in Kraft getretenen »Zehnten Gesetz zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch – Schaffung neuer Teilhabechancen für Langzeitarbeitslose auf dem allgemeinen und sozialen Arbeitsmarkt (Teilhabechancengesetz – 10. SGB-II-ÄndG)« wird ein neues Kapitel Q gewidmet.

Alle ab Januar 2019 geltenden Leistungserhöhungen, insbesondere durch die Regelsätze, sind berücksichtigt.

Die vielfältige, einschlägige Rechtsprechung ist mit Stand November 2018 eingearbeitet.

Gespannt sein darf man auf die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Verfassungsmäßigkeit der Sanktionsregeln. Mitte Januar 2019 verhandelt das Gericht.

 

Pressestimmen:

»Es handelt sich um DEN Rechtsratgeber im SGB II – das Beste zur Bearbeitung von Fragen aus dem SGB II.« (SOZIALRECHT aktuell, Heft 1/2017)

»Der Leitfaden ermöglicht einen schnellen Einstieg und gibt praxisnahe Antworten auf Fragen bei der Antragstellung und während des Leistungsbezuges von Arbeitslosengeld II. Das ist sehr hoch zu bewerten, da das SGB II immer komplizierter geworden ist. Wer hier keinen Durchblick hat, kann sich um gesetzliche Leistungen bringen und wird schlecht beraten … Der ‚Leitfaden zum Arbeitslosengeld II‘ ist ein roter Faden, um sich zwischen SGB II und Gerichtsentscheidungen einen Weg zum eigenen Anspruch zu bahnen. [Er] gehört in jeder Beratungsstelle und ergänzt jeden SGB II-Kommentar.« (Barabara Jessel, socialnet 2010)

»Empfehlung: Unbedingt kaufen, wer mit Hartz IV zu tun hat.« (Gottfried Krutzki, ASR 3/2008, S. 172)

 

Zusätzliche Information

Gewicht 0.800 kg
Autoren / Herausgeber

Arbeitslosenprojekt TuWas (Hrsg.)

Ausstattung

kartoniert

Band

004

ISBN

978-3-947273-05-8

Seitenzahl

1120 Seiten

Auflage

14. Auflage