Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich:
Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verlag und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt der Verlag nicht an, es sei denn, er hat ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt.

§ 2 Vertragsabschluss:
Der Kaufvertrag kommt dadurch zustande, dass der Verlag das in der Bestellung abgegebene Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags durch Lieferung der bestellten Ware annimmt.

§ 3 Vertragsabschluss im elektronischen Verkehr:
Die Bestellung wird ausgelöst, wenn der Besteller die Ware in den Warenkorb gelegt hat und auf „Zahlungspflichtig bestellen“ klickt. Mit der Bestellung erklärt der Besteller verbindlich, die Ware erwerben zu wollen. Der Verlag bestätigt den Eingang der Bestellung umgehend per E-Mail. Die Zugangsbestätigung erfolgt automatisch und stellt noch keine Annahmeerklärung dar.

§ 4 Widerrufsrecht:

1. Widerrufsbelehrung: (für Verbraucher/-innen i.S. § 13 BGB gemäß BGBl. 2013 S. 3663)
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Bei Abschluss eines Abonnement-Vertrags (z. B. Fortsetzungswerk, Zeitschrift) beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Enthält Ihre Bestellung die Vorbestellung eines noch nicht erschienenen Produktes (sog. Vormerkung), so wird diese als getrennte Bestellung behandelt. Sie erhalten den vorgemerkten Artikel bei Erscheinen zusammen mit einer gesonderten Rechnung und einer gesonderten Widerrufsbelehrung automatisch zugesandt. Die Widerrufsfrist beträgt in diesem Fall vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Fachhochschulverlag, Kleiststr. 10, Geb. 1, 60318 Frankfurt am Main; E-Mail: kontakt@fhverlag.de; Tel: 069/1533 2820; Fax: 069/1533-2840) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, E-Mail oder Telefax) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

2. Widerrufsfolgen: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Ware zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Ware unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Ware vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die Kosten der Rücksendung der Ware.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Widerrufsformular
(für Verbraucher/-innen i.S. § 13 BGB gemäß BGBI. 2013 S. 3665)

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück an: Fachhochschulverlag, Kleiststr. 10, Geb. 1, 60318 Frankfurt am Main / Fax: 069/1533-2840 / E-Mail kontakt@fhverlag.de

  • Hiermit widderufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) (bitte Rechnungsnummer angeben):
    ……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
  • Bestellt am/erhalten am: ………………………………………………………………………………………………………..
  • Name des/der Verbraucher(s): ………………………………………………………………………………………………..
  • Anschrift des/der Verbraucher(s): …………………………………………………………………………………………..
  • Unterschrift des/der Verbrauchers(s): ……………………………………………………………………………………..
  • Datum: ………………………………………………………………………………………………………………………………….

(*) Unzutreffendes bitte streichen.

§ 5 Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit:
Der Verlag behält sich vor, von einer Ausführung der Bestellung abzusehen, wenn der Titel beim Verlag vergriffen ist. In diesem Fall wird der Besteller unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informiert und ein gegebenenfalls bereits gezahlter Kaufpreis unverzüglich zurückerstattet.
Die Auslieferung wird – falls erforderlich – in Teillieferungen vorgenommen. Schadensersatzansprüche aufgrund einer Nichtlieferung sind ausgeschlossen. Nicht sofort ausgeführte Bestellungen werden vorgemerkt, wenn nicht vorher ausdrücklich eine Abbestellung erfolgt.

§ 6 Preise und Portokosten:
Die Preise sind Endpreise in Euro. Sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Der Besteller verpflichtet sich ausdrücklich zur Einhaltung des festgesetzten Ladenpreises. Zwischenbuchhändler verpflichten sinngemäß ihre Abnehmer. Dies gilt auch für vom Verlag festgesetzte „Sonderpreise“, „Subskriptionspreise“, „Umtauschpreise“ u.ä. Preisänderungen zwischen Bestellung und Lieferung bleiben vorbehalten.
Die Lieferung erfolgt zu Lasten und auf Gefahr des Kunden.
Bei Lieferungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland fallen folgende Versandkosten an: bis 0,5 kg = 1,28 €, bis 1 kg = 1,82 €, bis 2 kg = 4,37 €, bis 4 kg = 5,26 €, bis 6 kg = 5,86 €, bis 8 kg = 6,41 €, bis 20 kg = 7,10 €, bis 30 kg = 8,20 €, bis 40kg = 15,00 €.
Beim Versand ins Ausland: bis 0,5 kg = 3,20 €, bis 1 kg = 6,00 €, bis 2 kg = 12,00 €, bis 4 kg = 19,00 €, bis 10kg = 30,00 €.

§ 7 Zahlung:
Rechnungen sind, wenn nicht anders vereinbart, 15 Tage nach Rechnungserhalt ohne Abzug fällig. Wird das Zahlungsziel überschritten, werden sämtliche offenen Forderungen ohne Rücksicht auf vorher eingeräumte Zahlungsziele sofort fällig und der Verlag ist berechtigt, Mahnkosten in Höhe von 1,50 Euro für die zweite Mahnung und 5,50 Euro für die dritte Mahnung.

§ 8 Eigentumsvorbehalt:
Sämtliche Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt mit nachstehender Erweiterung, womit sich der Besteller ausdrücklich einverstanden erklärt: Jede gelieferte Ware bleibt Eigentum des Verlages bis zum restlosen Ausgleich aller Forderungen aus den Geschäftsverbindungen (Kontokorrentvorbehalt) einschließlich etwaiger Nebenforderungen und bis zur Einlösung etwaiger Akzepte und Schecks. Erfolgt eine Veräußerung im ordentlichen Geschäftsverkehr vor vollständiger Bezahlung, so geht der dafür erzielte Erlös beziehungsweise die durch die Weiterveräußerung entstandene Forderung an den Verlag über.

§ 9 Remissionsrecht:
Rücksendungen von Buchhändlern fest bezogenen Titeln können nur nach vorheriger Genehmigung angenommen werden. Die Rücknahme kann nur erfolgen, wenn sich die Bücher in verlagsneuem Zustand befinden. Die Kosten für die Zu- und Rücksendung trägt der Absender.

§ 10 Reklamationen:
Beanstandungen von Lieferungen und deren Berechnung können nur innerhalb von 14 Tagen nach Empfang der Ware und unter Vorlage der Rechnung, des Lieferscheins oder des Paketzettels berücksichtigt werden. Transportschäden oder Teilverluste müssen im Beisein des Zustellers festgestellt werden und sind von diesem zu bestätigen. Ohne diese Unterlagen ist keine Ersatzlieferung möglich.

§ 11 Anwendbares Recht, Gerichtsstand und Erfüllungsort:
Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gerichtsstand und Erfüllungsort für beide Teile ist Frankfurt am Main.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

Stand Oktober 2018